Trinkgelder

Wie sieht es mit Trinkgeld aus?

Bei jeder Kreuzfahrt stellt sich die Frage nach dem Trinkgeld. Wie hoch sollte der Betrag sein, der an Bord gegeben ohne dass man als knauserig da steht. Zu hoch sollte er natürlich auch nicht sein. Also, wo ist die goldene Mitte?

Es kommt darauf an...

Bei den Regelungen für das Trinkgeld unterscheiden sich die Reedereien teils sehr stark voneinander.

Gerade die internationalen Reedereien berechnen einen bestimmten Tagessatz. Dieser wird Ihrem Bordkonto belastet und liegt in der Regel etwa bei 5 – 15 Euro pro Tag. Sollten Sie mit dem Service an Bord unzufrieden sein, können Sie diesen allerdings auch noch stornieren.

Die großen deutschen Kreuzfahrtanbieter TUI Cruises und AIDA haben die Trinkgelder für die Crew offiziell im Reisepreis inkludiert. Selbstverständlich sind darüber hinausgehende Zahlungen gern gesehen. Orientieren Sie sich dabei am besten an den Regelungen der Anbieter, bei denen das Trinkgeld mit einem empfohlenen Tagessatz dem Bordkonto belastet wird. Wenn Sie hiervon etwa die Hälfte rechnen, liegen Sie auf jeden Fall in einem sehr guten Rahmen.

Bedenken Sie bei den Trinkgeldern auch, dass diese einen wesentlichen Teil des Lohns vieler Crewmitglieder ausmacht. Übrigens gibt es häufig noch ein Serviceentgelt. Wenn Sie Spa- oder Bardienstleistungen in Anspruch nehmen kommt dieses in etwa in Höhe einer Mehrwertsteuer noch hinzu.